Rad­fah­ren im Regent’s Park

Frühling: Die schönste Zeit im Jahr sich in einem der unzähligen Parks in London aufzuhalten. Ihr könnt euch die Sonne auf den Bauch scheinen lassen, das satte Grün und die blühende Botanik bewundern oder euch sportlich betätigen.
Letzteres haben mein Freund und ich im Regent’s Park realisiert: Wir liehen uns Fahrräder aus und machten den Park unsicher.

Der Regent’s Park liegt sehr zentral in den Boroughs City of Westminster und Camden. Er besticht vor allem durch seine tollen Gärten wie z.B. The Avenue Gardens, Queen Mary’s Gardens und Regent’s Park Allotment Garden.
Den London Zoo, welcher sich am nördlichen Ende des Parks befindet, habe ich euch auf meinem Blog bereits vorgestellt.

Aber, diesmal wird der Park vom Fahrrad aus erkundet:
Santander stellt euch ein sehr preiswertes Service zur Verfügung. Um nur £ 2 könnt ihr zu einer der Dockingstationen gehen und euch via Bankkarte oder Kreditkarte ein Fahrrad ausborgen. Die ersten 30 min sind frei, jede weitere halbe Stunde kostet ebenfalls £ 2.

Ihr könnt euch auf den für Radfahrer gekennzeichneten Wegen im Park fortbewegen oder auch den Park verlassen und euch die prachtvollen Gebäude ringsum ansehen.
Sehr zu empfehlen ist es auch sich sportlich noch ein wenig mehr reinzuhängen und auf den Primrose Hill zu radeln um von dort die Aussicht zu genießen (siehe mein letztes Foto hier).

Ja, ja sportlich müsst ihr bei diesen Rädern wirklich sein. Sie bieten nicht sehr viel Radfahrkomfort und sind sehr schwer. Aber, Spaß ist garantiert. Vor allem ich hatte viel zu lachen, denn mein Freund passt schon mit einer Körpergröße von 183 cm nicht mehr wirklich gut auf dieses Rad :-P.

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Du planst eine Reise nach London und brauchst Hilfe bzgl. deiner Zusammenstellung von diversen Programmpunkten? Oder du möchtest Informationen zu günstigen Reisemöglichkeiten oder Unterkünften? Vielleicht überfordert dich auch das riesige Angebot an Sehenswürdigkeiten, die dir diese Stadt bietet? [...weiterlesen...]

So­ci­al Me­dia

facebook40px instagram40px

Si­de­kicks

Alle 2 Wochen stelle ich euch hier eine kleine Besonderheit vor, welche sich einer Ecke, einem Produkt, einem Ausflug in die Geschichte,… Londons widmet. Lasst euch mitnehmen auf eine besondere Reise! Unter "Alle Sidekicks" seht ihr die komplette Sammlung meiner bisher geposteten Erlebnisse.

[... alle Sidekicks]

  • No Place Like Lon­don

    No Place Like Lon­don

    In mei­nem heu­ti­gen Si­de­kick ris­kie­re ich ei­nen kri­ti­schen Blick und wir ver­ab­schie­den uns von der An­sicht „Lon­don, die Welt­stadt, mit ih­ren wun­der­schö­nen Parks, un­end­li­chen Shop­ping­mög­lich­kei­ten und Se­hens­wür­dig­kei­ten.“ ...[...Weiterlesen...]
  • Wie aus dem Bil­der­buch – Cots­wolds

    Wie aus dem Bil­der­buch – Cots­wolds

    Knap­pe 2 Stun­den Auto- bzw. Bus­fahrt von Lon­don ent­fernt be­fin­det sich Cots­wolds. Die Cots­wolds, um ganz kor­rekt zu sein, sind eine Re­gi­on Eng­lands, die mit­un­ter auch als das Herz Eng­lands be­zeich­net wird.[...Weiterlesen...]
  • Por­ridge Früh­stück im 26 Grains

    Por­ridge Früh­stück im 26 Grains

    Das klei­ne Café 26 Grains könn­te fast kei­nen pas­sen­de­ren Stand­ort als Neil’s Yard ha­ben. Die­se klei­ne Gas­se im Lon­do­ner Co­vent Gar­den zwi­schen den Shorts Gar­dens und der Mon­mouth Street, die in ei­nen In­nen­hof mün­det, hat wah­ren Al­ter­na­tiv- und Künst­ler­cha­rak­ter...[...Weiterlesen...]
  • Do­mi­ni­que An­sel Bak­e­ry

    Do­mi­ni­que An­sel Bak­e­ry

    Der be­kann­te COO­KIE SHOT, wel­chen ihr auch auf ei­nem mei­ner Bil­der hier seht, war DER aus­schlag­ge­ben­de Grund für ei­nen Be­such die­ses Ca­fés in Vic­to­ria.[...Weiterlesen...]
  • The Ul­ti­ma­te Tra­vel Gui­de to Lon­don

    The Ul­ti­ma­te Tra­vel Gui­de to Lon­don

    Vor kur­zem er­hielt ich ein sehr in­ter­es­san­tes E-Mail, in­dem mir ein Ul­ti­ma­te Tra­vel Gui­de to Lon­don vor­ge­stellt wur­de. Lon­don, DIE Stadt mit “too many things to do” auf eine Sei­te ge­bracht? Ich war sehr neu­gie­rig...[...Weiterlesen...]

Leave a Reply