High­ga­te Ce­me­te­ry

Highgate Cemetery wurde im Jahr 1893 von einer privaten Organisation eröffnet. Als der Friedhof aber in den 70er Jahren nicht mehr wirtschaftlich rentabel war, kam die Natur an die Macht und Vandalen hatten ihre Finger im Spiel…“ kann man auf der Homepage des Friedhofs Highgate Cemetery lesen.

Und in die Geschichte dieses Friedhofs einzutauchen ist absolut empfehlenswert.

Der Ostteil des Friedhofs ist frei zugänglich, der Westteil nur mittels einer Führung.

Östlich findet ihr Gräber etlicher Persönlichkeiten. George Eliot, Anna Mahler (eine österreichische Bildhauerin und Gustav Mahlers Tochter) oder Karl Marx fanden hier ihre letzte Ruhestätte.George Michaels Grab ist nicht öffentlich zugänglich.

Westlich führt die Tour über die ägyptische Allee zum Zirkel von Libanon zu den Terrassen Katakomben.
Ich kann euch diese Tour nur wärmstens ans Herz legen; mein Freund und ich waren vollauf begeistert von der Professionalität und Präsentation unseres Tourguides.

Wer war Julius Beer, welchem hier ein außergewöhnlich großes Mausoleum gewidmet ist? Was hat es mit einem Hund oder Löwen auf dem Grabstein auf sich? und Wie ist es möglich dass 170.000 Menschen in 53.000 Gräbern Platz finden?
Neugierig???

Come and visit!

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Du planst eine Reise nach London und brauchst Hilfe bzgl. deiner Zusammenstellung von diversen Programmpunkten? Oder du möchtest Informationen zu günstigen Reisemöglichkeiten oder Unterkünften? Vielleicht überfordert dich auch das riesige Angebot an Sehenswürdigkeiten, die dir diese Stadt bietet? [...weiterlesen...]

So­ci­al Me­dia

facebook40px instagram40px

Si­de­kicks

Alle 2 Wochen stelle ich euch hier eine kleine Besonderheit vor, welche sich einer Ecke, einem Produkt, einem Ausflug in die Geschichte,… Londons widmet. Lasst euch mitnehmen auf eine besondere Reise! Unter "Alle Sidekicks" seht ihr die komplette Sammlung meiner bisher geposteten Erlebnisse.

[... alle Sidekicks]

  • Twis­ter­li­cious

    Twis­ter­li­cious

    Da ich ja eine be­geis­ter­te Time­Out Le­se­rin konn­te mir ein Bild die­ser Va­ri­an­te un­se­res, so oft auf Weih­nachts­märk­ten an­ge­bo­te­nen, Baum­ku­chen nicht ent­ge­hen.[...Weiterlesen...]
  • Take it Slow

    Take it Slow

    Ba­by­faul­tier ELIO, wel­ches vor 3 Wo­chen im Lon­do­ner Zoo zur Welt kam, ist mein heu­ti­ger Bot­schaf­ter für den 2-wö­chi­gen Si­de­kick: SLOW DOWN FROM TIME TO TIME...[...Weiterlesen...]
  • Mud­chu­te Park and Farm

    Mud­chu­te Park and Farm

    Lon­don ist be­kannt für sei­ne gro­ßen Parks wie z.B. Hyde Park, Green Park oder Rich­mond Park. In die­sen gro­ßen Parks se­hen wir, vor al­lem am Wo­chen­en­de, un­zäh­li­ge Paa­re, Fa­mi­li­en oder Na­tur­lieb­ha­ber grün ge­nie­ßen oder Tie­re be­ob­ach­ten. Aber, wuss­tet ihr, ...[...Weiterlesen...]
  • The Bar­ge House

    The Bar­ge House

    Ich konn­te ein­fach nicht an­ders: Mein heu­ti­ger Si­de­kick ist er­neut „food las­tig“. Aber, wer kann bei die­sen Bro­ten schon wie­der­ste­hen? The Bar­ge House ist ein ab­so­lu­ter Frühstück/Brunch Hot­spot...[...Weiterlesen...]
  • The Good Life Ea­tery

    The Good Life Ea­tery

    “We are more than an ea­tery, we are part of your ever­y­day life”, war der Satz, wel­cher mir so­fort ins Auge stach, als ich auf der Su­che nach ei­nem der vie­len Healt­hy Ea­ting Re­stau­rants mei­ne Such­ma­schi­ne ar­bei­ten lies.[...Weiterlesen...]

Leave a Reply