Mis­sing in Lon­don

Als Österreicherin in London vermisse ich natürlich so einige gute Produkte aus der Heimat.
Lebensmittel wie Schwarzbrot und Kernöl werden euch jetzt durch den Kopf gehen. Aber, nein, da weiß ich mir sogar zu helfen: Schwarzbrot bekommt man mittlerweile in vielen Bakeries zu kaufen oder ich backe es mir selbst und Kernöl bekomme ich sogar auch hier; z.B. im Kipferl, dem österreichischen Restaurant, welches ich euch schon einmal näher vorgestellt habe.

Was befindet sich dann auf meiner Vermisstenliste?
Die Antwort: ORBIT APFEL

Ich gebe zu, ich bin fast süchtig nach diesem Kaugummi und dementsprechend vollgepackt ist mein Gepäck immer wenn ich von Österreich nach London reise. Und wenn es doch einmal passiert, dass mir der Vorrat ausgeht, schicken mir meine Eltern sogar ein Orbit Apfel Emergency-Paket nach London. Bestellen könnte ich sie natürlich auch über Amazon und Co., aber das wäre meist noch teurer und durch das Familienservice springen natürlich auch immer ein paar andere Produkte mit raus ;-).

Warum bekomme ich diesen Kaugummi hier nicht?
ICH WEISS ES NICHT!

Ich konnte auch keine Informationen dazu finden, nur dass die Firma Wrigley immer wieder Geschmacksrichtungen tauscht und wahrscheinlich richtet sich auch der Vertrieb in den Ländern nach den Geschmackswünschen?!?

Mittlerweile habe ich aber bereits viele in London lebende Menschen mit meiner Orbit Apfel-Sucht infiziert. Ganz zu schweigen von meinem Freund, der mittlerweile bereits Panik bekommt wenn sich unser Vorratsstapel an Orbit Apfel dem Ende neigt :-P.

„Best chewing gum ever!“ höre ich auch fast immer, wenn ich meinen Freunden in London diesen Kaugummi anbiete. Ich verlasse prinzipiell NIE ohne Orbit Apfel das Haus.

Also, liebe Firma Wrigley, ich glaube es ist Zeit den britischen Markt mit Orbit Apfel zu überschwemmen ;-).

 

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Du planst eine Reise nach London und brauchst Hilfe bzgl. deiner Zusammenstellung von diversen Programmpunkten? Oder du möchtest Informationen zu günstigen Reisemöglichkeiten oder Unterkünften? Vielleicht überfordert dich auch das riesige Angebot an Sehenswürdigkeiten, die dir diese Stadt bietet? [...weiterlesen...]

So­ci­al Me­dia

facebook40px instagram40px

Si­de­kicks

Alle 2 Wochen stelle ich euch hier eine kleine Besonderheit vor, welche sich einer Ecke, einem Produkt, einem Ausflug in die Geschichte,… Londons widmet. Lasst euch mitnehmen auf eine besondere Reise! Unter "Alle Sidekicks" seht ihr die komplette Sammlung meiner bisher geposteten Erlebnisse.

[... alle Sidekicks]

  • Sup­port Art

    Sup­port Art

    Es ist im­mer toll wenn Kunst ge­för­dert wird und wenn mit­tels der Kunst eine ge­mein­nüt­zi­ge Ge­sell­schaft un­ter­stützt wird: ein dop­pel­ter Ge­winn! So ge­sche­hen bei der Aus­stel­lung The Wa­ter Ef­fect, wel­che von Wa­te­rAid prä­sen­tiert wird.[...Weiterlesen...]
  • Cut­ter <span class="amp">&</span> Squidge

    Cut­ter <span class="amp">&</span> Squidge

    Ich muss ge­ste­hen: Ich lie­be es Bake­ries, Ca­fés und „Tor­ten,- und Ku­chen­lä­den“, wie eine lie­be Freun­din von mir es so schön for­mu­liert, zu er­kun­den. Der schöns­te Part am Er­kun­den ist na­tür­lich die Ver­kos­tung der di­ver­sen Pro­duk­te.[...Weiterlesen...]
  • High­ga­te Ce­me­te­ry

    High­ga­te Ce­me­te­ry

    „High­ga­te Ce­me­te­ry wur­de im Jahr 1893 von ei­ner pri­va­ten Or­ga­ni­sa­ti­on er­öff­net. Als der Fried­hof aber in den 70er Jah­ren nicht mehr wirt­schaft­lich ren­ta­bel war, kam die Na­tur an die Macht und Van­da­len hat­ten ihre Fin­ger im Spiel…“ kann man auf der Home­page des Fried­hofs High­ga­te …[...Weiterlesen...]
  • God’s Own Jun­kyard

    God’s Own Jun­kyard

    Ne­on­lich­ter, Leucht­re­kla­men, Film­re­qui­si­ten und Re­tro Dis­plays so­weit das Auge reicht... Will­kom­men in God’s Own Jun­kyard![...Weiterlesen...]
  • Gin­ger­b­read Houses Aus­stel­lung

    Gin­ger­b­read Houses Aus­stel­lung

    Eine sehr weih­nacht­li­che, au­ßer­ge­wöhn­li­che Aus­stel­lung könnt ihr zur­zeit im Vic­to­ria & Al­bert Mu­se­um be­su­chen. Ex­akt 71 Gin­ger­b­read Houses wer­den prä­sen­tiert. Aber, weit ge­fehlt, wenn ihr jetzt an nor­ma­le Leb­ku­chen­häu­ser denkt.[...Weiterlesen...]

Leave a Reply