Hobnobs

Mein heutiger Sidekick widmet sich einem typischen britischen Produkt – den HobNobs. Und da ich ein wahres „Cookie Monster“ bin, und bei den Briten ein Keks nie zum Tee fehlen darf, freue ich mich besonders darauf, euch meine absoluten Favoriten unter den Keksen Londons hier vorzustellen.

Die Firma McVitie’s führte 1985 ihre HobNobs, bestehend aus Haferflocken ein; 1987 folgte die Milchschokoladevariante.

Bei uns in Österreich bekomme ich die HobNobs nicht, und so befindet sich immer mindestens eine Packung  bei mir im Gepäck, wenn ich wieder nach Graz komme.
Vielleicht sind euch in unseren Supermärkten schon einmal die Digestive Kekse aufgefallen – die sind McVitie’s erster und erfolgreichster Keks.

Unter mcvities.de – einer wirklich originellen Homepage, die durch Minimalismus besticht – findet ihr folgende Information:
1892 wurde von dem Angestellten der Firma McVitie´s & Price, Alexander Grant, die berühmte Digestive Rezeptur erfunden. Der Name rührt vom ursprünglich hohen Anteil an Backpulver her, welches die Verdauung wohltuend anregen sollte.

Ihr findet auch zu jeder Kekssorte eine Nährwerttabelle.

Mir persönlich schmecken die Hafer-Vollkornkekse, sprich HobNobs, ein wenig besser als die „trockeneren“ Weizenkekse Digestive.
Bei einer Keksverkostung mit Freunden, rangierte die Sorte Digestive Chocolate Caramels allerdings auch an ganz oben. Uns erinnerte dieser Keks sehr stark an unseren bekannten Twix.

Also, nichts wie ran an den Keks ;-).

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Du planst eine Reise nach London und brauchst Hilfe bzgl. deiner Zusammenstellung von diversen Programmpunkten? Oder du möchtest Informationen zu günstigen Reisemöglichkeiten oder Unterkünften? Vielleicht überfordert dich auch das riesige Angebot an Sehenswürdigkeiten, die dir diese Stadt bietet? [...weiterlesen...]

So­ci­al Me­dia

facebook40px instagram40px

Si­de­kicks

Alle 2 Wochen stelle ich euch hier eine kleine Besonderheit vor, welche sich einer Ecke, einem Produkt, einem Ausflug in die Geschichte,… Londons widmet. Lasst euch mitnehmen auf eine besondere Reise! Unter "Alle Sidekicks" seht ihr die komplette Sammlung meiner bisher geposteten Erlebnisse.

[... alle Sidekicks]

  • Sky Gar­den

    Sky Gar­den

    Der SKY GAR­DEN gilt als Lon­dons höchs­ter öf­fent­li­cher Gar­ten und ist de­fi­ni­tiv ei­nen Be­such wert. Wal­kie Tal­kie wird das Ge­bäu­de, in wel­chem sich der Sky Gar­den be­fin­det, um­gangsprach­lich ge­nannt...[...Weiterlesen...]
  • Free Street Art <span class="amp">&</span> Graf­fi­ti Tour

    Free Street Art <span class="amp">&</span> Graf­fi­ti Tour

    Ich habe es be­reits sehr oft er­wähnt, aber lie­fe­re hier ei­nen wei­te­ren Be­weis et­was in Lon­don gra­tis zu un­ter­neh­men: Die all­ge­mein be­kannt teu­re Stadt bie­tet mit ih­ren FREE TOURS eine wun­der­ba­re DO IT FOR FREE Mög­lich­keit.[...Weiterlesen...]
  • Ka­li­for­nia Kit­chen

    Ka­li­for­nia Kit­chen

    PINK – VE­GAN – DE­LI­CIOUS – KA­LI­FOR­NIA KIT­CHEN[...Weiterlesen...]
  • Food Big­ger than the Pla­te

    Food Big­ger than the Pla­te

    Das V&A (Vic­to­ria & Al­bert Mu­se­um) be­su­che ich im­mer ger­ne für be­son­ders aus­ge­fal­le­ne und in­ter­es­san­te Aus­stel­lun­gen. Dies­mal stand die Aus­stel­lung Food Big­ger than the Pla­te am “Spei­se­plan”.[...Weiterlesen...]
  • Kyo­to Gar­den

    Kyo­to Gar­den

    London’s grü­ne Lun­gen, sprich die un­zäh­li­gen wun­der­schö­nen Parks, sind im­mer ei­nen Aus­flug wert. Spe­zi­ell jetzt, wo die Tage wirk­lich lang sind...[...Weiterlesen...]

Leave a Reply