Freak­s­hakes

Wo ihr diese bekommt?
Im The Canvas Cafe!

Ich „stolperte“ online über dieses kleine, ausgefallene Café nähe Old Spitalfields Market.
Einer der ersten Bilder, welche mir wahrlich ins Auge stachen, waren die der Freakshakes. Und da war mir klar: Diese müssen probiert werden!

Also, nichts wie auf ins The Canvas Cafe > diesmal in Begleitung meiner Freundin und meines Freundes.

Auf der Karte des Cafés findet ihr 3 Freakshakes in den Sorten Schokolade, Himbeere und Avocado.
Wir entschieden uns für die Schokolade- und die Himbeerversion.

 

Welche Zutaten bilden den Freakshake:

  • selbstgemachtes veganes Eis
  • Sojamilch > ihr könnt euch auch für Mandelmilch entscheiden
  • Nüsse
  • Kuchenstücke

Der Schokoladenfreakshake wurde natürlich zusätzlich mit viel Schokolade und die Himbeerversion mit Preiselbeeren „aufgepeppt“.
Und geschmeckt haben sie mindestens genauso gut wie sie aussehen.

Das The Canvas Cafe ist übrigens auch einen Besuch wert, wenn ihr euch dort zum Frühstücken treffen oder ein Sandwich genießen wollt. Oder ihr besucht das Museum of Happiness, welches zum Café gehört.

Hier geht es zur Homepage dieses kleinen Cafés:
The Canvas Cafe

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Du planst eine Reise nach London und brauchst Hilfe bzgl. deiner Zusammenstellung von diversen Programmpunkten? Oder du möchtest Informationen zu günstigen Reisemöglichkeiten oder Unterkünften? Vielleicht überfordert dich auch das riesige Angebot an Sehenswürdigkeiten, die dir diese Stadt bietet? [...weiterlesen...]

So­ci­al Me­dia

facebook40px instagram40px

Si­de­kicks

Alle 2 Wochen stelle ich euch hier eine kleine Besonderheit vor, welche sich einer Ecke, einem Produkt, einem Ausflug in die Geschichte,… Londons widmet. Lasst euch mitnehmen auf eine besondere Reise! Unter "Alle Sidekicks" seht ihr die komplette Sammlung meiner bisher geposteten Erlebnisse.

[... alle Sidekicks]

  • No Place Like Lon­don

    No Place Like Lon­don

    In mei­nem heu­ti­gen Si­de­kick ris­kie­re ich ei­nen kri­ti­schen Blick und wir ver­ab­schie­den uns von der An­sicht „Lon­don, die Welt­stadt, mit ih­ren wun­der­schö­nen Parks, un­end­li­chen Shop­ping­mög­lich­kei­ten und Se­hens­wür­dig­kei­ten.“ ...[...Weiterlesen...]
  • Wie aus dem Bil­der­buch – Cots­wolds

    Wie aus dem Bil­der­buch – Cots­wolds

    Knap­pe 2 Stun­den Auto- bzw. Bus­fahrt von Lon­don ent­fernt be­fin­det sich Cots­wolds. Die Cots­wolds, um ganz kor­rekt zu sein, sind eine Re­gi­on Eng­lands, die mit­un­ter auch als das Herz Eng­lands be­zeich­net wird.[...Weiterlesen...]
  • Por­ridge Früh­stück im 26 Grains

    Por­ridge Früh­stück im 26 Grains

    Das klei­ne Café 26 Grains könn­te fast kei­nen pas­sen­de­ren Stand­ort als Neil’s Yard ha­ben. Die­se klei­ne Gas­se im Lon­do­ner Co­vent Gar­den zwi­schen den Shorts Gar­dens und der Mon­mouth Street, die in ei­nen In­nen­hof mün­det, hat wah­ren Al­ter­na­tiv- und Künst­ler­cha­rak­ter...[...Weiterlesen...]
  • Do­mi­ni­que An­sel Bak­e­ry

    Do­mi­ni­que An­sel Bak­e­ry

    Der be­kann­te COO­KIE SHOT, wel­chen ihr auch auf ei­nem mei­ner Bil­der hier seht, war DER aus­schlag­ge­ben­de Grund für ei­nen Be­such die­ses Ca­fés in Vic­to­ria.[...Weiterlesen...]
  • The Ul­ti­ma­te Tra­vel Gui­de to Lon­don

    The Ul­ti­ma­te Tra­vel Gui­de to Lon­don

    Vor kur­zem er­hielt ich ein sehr in­ter­es­san­tes E-Mail, in­dem mir ein Ul­ti­ma­te Tra­vel Gui­de to Lon­don vor­ge­stellt wur­de. Lon­don, DIE Stadt mit “too many things to do” auf eine Sei­te ge­bracht? Ich war sehr neu­gie­rig...[...Weiterlesen...]

Leave a Reply