Twis­ter­li­cious

Da ich ja eine begeisterte TimeOut Leserin konnte mir ein Bild dieser Variante unseres, so oft auf Weihnachtsmärkten angebotenen, Baumkuchen nicht entgehen.

Bereits am nächsten Tag nutzte ich die Mittagspause meines Freundes um das kleine orange Café am Soho Square gemeinsam mit ihm aufzusuchen.

Die Chimney Cakes, wie sie hier bezeichnet werden, werden nach einem 300 Jahre altem Rezept zubereitet und ihr bekommt sie bei Twisterlicious in ßer und herzhafter Variante.

Die herzhaften Chimney Cakes erinnern mich vom Aussehen her ein wenig an Hot Dogs. Wir haben uns für die süßen Versionen entschieden.
Vanilleeis, Schokoladeneis, Schlagobers, warme Apfelstücke, Ferrero Rocher, Marshmallows,... und vieles mehr könnt ihr in eure Baumkuchenwaffel füllen.

Uns haben sie sehr gut geschmeckt – einzig die Qualität des Eises hat mich nicht vollends überzeugt; es war mir nicht cremig genug.

Werft einen Blick auf die Website von Twisterlicious oder macht euch auf Instagram (Twisterlicious) Gusto diese beim nächsten London Besuch zu kosten.

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Du planst eine Reise nach London und brauchst Hilfe bzgl. deiner Zusammenstellung von diversen Programmpunkten? Oder du möchtest Informationen zu günstigen Reisemöglichkeiten oder Unterkünften? Vielleicht überfordert dich auch das riesige Angebot an Sehenswürdigkeiten, die dir diese Stadt bietet? [...weiterlesen...]

So­ci­al Me­dia

facebook40px instagram40px

Si­de­kicks

Alle 2 Wochen stelle ich euch hier eine kleine Besonderheit vor, welche sich einer Ecke, einem Produkt, einem Ausflug in die Geschichte,… Londons widmet. Lasst euch mitnehmen auf eine besondere Reise! Unter "Alle Sidekicks" seht ihr die komplette Sammlung meiner bisher geposteten Erlebnisse.

[... alle Sidekicks]

  • Take it Slow

    Take it Slow

    Ba­by­faul­tier ELIO, wel­ches vor 3 Wo­chen im Lon­do­ner Zoo zur Welt kam, ist mein heu­ti­ger Bot­schaf­ter für den 2-wö­chi­gen Si­de­kick: SLOW DOWN FROM TIME TO TIME...[...Weiterlesen...]
  • Mud­chu­te Park and Farm

    Mud­chu­te Park and Farm

    Lon­don ist be­kannt für sei­ne gro­ßen Parks wie z.B. Hyde Park, Green Park oder Rich­mond Park. In die­sen gro­ßen Parks se­hen wir, vor al­lem am Wo­chen­en­de, un­zäh­li­ge Paa­re, Fa­mi­li­en oder Na­tur­lieb­ha­ber grün ge­nie­ßen oder Tie­re be­ob­ach­ten. Aber, wuss­tet ihr, ...[...Weiterlesen...]
  • The Bar­ge House

    The Bar­ge House

    Ich konn­te ein­fach nicht an­ders: Mein heu­ti­ger Si­de­kick ist er­neut „food las­tig“. Aber, wer kann bei die­sen Bro­ten schon wie­der­ste­hen? The Bar­ge House ist ein ab­so­lu­ter Frühstück/Brunch Hot­spot...[...Weiterlesen...]
  • The Good Life Ea­tery

    The Good Life Ea­tery

    “We are more than an ea­tery, we are part of your ever­y­day life”, war der Satz, wel­cher mir so­fort ins Auge stach, als ich auf der Su­che nach ei­nem der vie­len Healt­hy Ea­ting Re­stau­rants mei­ne Such­ma­schi­ne ar­bei­ten lies.[...Weiterlesen...]
  • Sup­port Art

    Sup­port Art

    Es ist im­mer toll wenn Kunst ge­för­dert wird und wenn mit­tels der Kunst eine ge­mein­nüt­zi­ge Ge­sell­schaft un­ter­stützt wird: ein dop­pel­ter Ge­winn! So ge­sche­hen bei der Aus­stel­lung The Wa­ter Ef­fect, wel­che von Wa­te­rAid prä­sen­tiert wird.[...Weiterlesen...]

Leave a Reply