Free Yoga im Vic­to­ria Park

Ein großes Danke Maja für dieses tolle Foto

Einige Leser unter euch haben vielleicht auf meinem Hyde Park-Beitrag gelesen, dass ich noch nie eine „Free Yoga Session“ hier in London gefunden bzw. besucht habe. Das hat sich vor ein paar Tagen geändert:
Vegansofldn (vegansofldn vegansofldn FB) und Serena Lee (Serena Lee FB) waren die Gastgeber des VEGAN PICNIC PLUS FREE YOGA am 21.06.2017.

Sommerzeit Parkzeit – Picknickzeit – Yoga Zeit ist jederzeit!

Als ich auf Facebook sah, dass meine Freundin Maja an dieser Veranstaltung teilnimmt, zögerte ich nicht lange ihr ein „See you there!“ zu schicken.

Es war unheimlich heiß an diesem Tag, aber im Victoria Park angekommen, sah ich, dass dieser genug große schattige Plätze auf unserer „Yogawiese“ bot, und so stand einer Teilnahme nichts mehr im Weg.

Ein kleines Grüppchen von Menschen hatte sich bereits gebildet und die meisten waren gerade dabei ihre Yogamatte auszupacken, als ich ankam. Serena, unsere Yogini, war natürlich auch schon vor Ort.

Sehr pünktlich begannen wir, ich schätze gezählte 40, uns alle zum Sonnengruß aufzustellen.
Vom ‚Child‘ bis zum ‚Dog‘  - für alle Nichtyogapraktizierenden hier ein Link zu verschiedenen Asanas, wie die Übungen im Yoga genannt werden (Asanas) – genossen wir eine 45 min dauernde Yogastunde mit einer sehr gut bei Stimme und toll praktizierenden Serena.
Mir hat vor allem die Verbindung zur Natur sehr gut gefallen. Gras unter den Füßen zu spüren machte es noch ein wenig besonderer.

Danach ging es zum kulinarischen Teil über. Viele Teilnehmer brachten veganes, selbstgemachtes Essen mit, denn das Event stand ja ganz im Zeichen des veganen Lebensstils.
Es wurde geteilt, gegessen und neue Kontakte wurden geknüpft.

Ich bedanke mich herzlich bei vegansofldn für diese tolle Veranstaltung und möchte auch Obrigado Coconut Water (Obrigado) für die Ausgabe von gratis Kokosnusswasser hervorheben.

NAMASTÉ

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Dei­ne per­sön­li­che Lon­don Be­ra­tung

Du planst eine Reise nach London und brauchst Hilfe bzgl. deiner Zusammenstellung von diversen Programmpunkten? Oder du möchtest Informationen zu günstigen Reisemöglichkeiten oder Unterkünften? Vielleicht überfordert dich auch das riesige Angebot an Sehenswürdigkeiten, die dir diese Stadt bietet? [...weiterlesen...]

So­ci­al Me­dia

facebook40px instagram40px

Si­de­kicks

Alle 2 Wochen stelle ich euch hier eine kleine Besonderheit vor, welche sich einer Ecke, einem Produkt, einem Ausflug in die Geschichte,… Londons widmet. Lasst euch mitnehmen auf eine besondere Reise! Unter "Alle Sidekicks" seht ihr die komplette Sammlung meiner bisher geposteten Erlebnisse.

[... alle Sidekicks]

  • The Good Life Ea­tery

    The Good Life Ea­tery

    “We are more than an ea­tery, we are part of your ever­y­day life”, war der Satz, wel­cher mir so­fort ins Auge stach, als ich auf der Su­che nach ei­nem der vie­len Healt­hy Ea­ting Re­stau­rants mei­ne Such­ma­schi­ne ar­bei­ten lies.[...Weiterlesen...]
  • Sup­port Art

    Sup­port Art

    Es ist im­mer toll wenn Kunst ge­för­dert wird und wenn mit­tels der Kunst eine ge­mein­nüt­zi­ge Ge­sell­schaft un­ter­stützt wird: ein dop­pel­ter Ge­winn! So ge­sche­hen bei der Aus­stel­lung The Wa­ter Ef­fect, wel­che von Wa­te­rAid prä­sen­tiert wird.[...Weiterlesen...]
  • Cut­ter <span class="amp">&</span> Squidge

    Cut­ter <span class="amp">&</span> Squidge

    Ich muss ge­ste­hen: Ich lie­be es Bake­ries, Ca­fés und „Tor­ten,- und Ku­chen­lä­den“, wie eine lie­be Freun­din von mir es so schön for­mu­liert, zu er­kun­den. Der schöns­te Part am Er­kun­den ist na­tür­lich die Ver­kos­tung der di­ver­sen Pro­duk­te.[...Weiterlesen...]
  • High­ga­te Ce­me­te­ry

    High­ga­te Ce­me­te­ry

    „High­ga­te Ce­me­te­ry wur­de im Jahr 1893 von ei­ner pri­va­ten Or­ga­ni­sa­ti­on er­öff­net. Als der Fried­hof aber in den 70er Jah­ren nicht mehr wirt­schaft­lich ren­ta­bel war, kam die Na­tur an die Macht und Van­da­len hat­ten ihre Fin­ger im Spiel…“ kann man auf der Home­page des Fried­hofs High­ga­te …[...Weiterlesen...]
  • God’s Own Jun­kyard

    God’s Own Jun­kyard

    Ne­on­lich­ter, Leucht­re­kla­men, Film­re­qui­si­ten und Re­tro Dis­plays so­weit das Auge reicht... Will­kom­men in God’s Own Jun­kyard![...Weiterlesen...]
1 Response
  1. Su­per cool 🙂 Ich hof­fe dass wir zu mehr sol­chen yoga /sport & na­tur Klas­sen ge­hen wer­den 🙂 true Lon­don style 🙂

Leave a Reply