Auf den Spu­ren von Sher­lock Holmes

Bereits in der U-Bahn-Station liegt der „Sherlock Holmes-Duft“ in der Luft und ihr könnt ihm nicht entkommen. Wenn ihr die Station Baker Street zum Ausstiegspunkt auserkort, dann befindet ihr euch bereits mitten drin auf Sherlock Holmes’ Spuren. Auf diesen zu wandeln lässt euch viel entdecken. Das beginnt bereits in der Station an und in allen möglichen Ecken und Enden. Begebt euch auf die Suche nach Bänken in U-Bahn-Ausstiegen und auch die tollen Fließen Muster an den Wänden (ein Sherlock Holmes-Motiv zusammengesetzt aus unzähligen kleinen Sherlock Holmes-Motiven) sind ein wenig Herumrennen wert.

Verlässt man die Station, steht eine große Statue des Detektives am Ende des Aufganges. Und am Schnellsten gelangt ihr in die Baker Street wenn ihr in entgegengesetzter Richtung dieser Statue um die Ecke biegt.
Bekannt geworden ist die Baker Street durch die 1886/1887 entstandene Romanfigur Sherlock Holmes des Autors Arthur Conan Doyle. Sherlock Holmes wohnt in den Erzählungen unter der fiktiven Adresse Baker Street 221b, obwohl zur Zeit Arthur Conan Doyle die Straßen nur bis zur Nummer 100 durchnummeriert war.

In dieser befindet sich auch das Sherlock Holmes Museum
Was erwartet euch dort?
Im ersten Stock befindet sich z.B. ein nach den Angaben der Detektivgeschichten gestalteter Nachbau des berühmten Arbeitszimmers, das sich Sherlock Holmes und Dr. Watson fast 25 Jahre teilten. Weiters werden im dritten Stock Szenen aus verschiedenen Sherlock-Holmes-Romanen nachgestellt.
Der Eintrittspreis mit £ 15 ist, meiner Meinung nach, jedoch recht hoch angesetzt.

1 Response

Leave a Reply